Weißkopfseeadler - Bald Eagle (Haliaeetus leucocephalus)

Viele interessante, manchmal auch kuriose Begegnungen hatten wir mit dem Wappenvogel der USA, wie z.B. diese vom Oktober 2007:

Zum "Friday Pasta Dinner" lud das Restaurant "The Italian American Club of Venice" jeden Freitag ein. Offenbar hatte sich das bei den Weisskopfseeadlern herumgesprochen. Da saß das Adler-Pärchen, das wir den Freitag zuvor schon dort beobachteten, wieder auf der abgestorbenen, mit Wildem Wein bewachsenen Kiefer, die etwa 20 m vom Restaurant entfernt stand. Wir kamen in der Woche ein paarmal um die gleiche Zeit dort vorbei, aber da war das Restaurant geschlossen und keine Weisskopfseeadler weit und breit zu sehen! Seltsam, wie auch den Freitag zuvor, bemerkten die Besucher, die vom Parkplatz zum Restaurant gingen, die Vögel erst, als sie mich mit der Kamera beim Fotografieren entdeckten.

Unvergesslich bleiben natürlich die Beobachtungen an Horsten, bei denen wir das Aufwachsen der Jungen vom Schlüpfen bis zum Flügge werden erleben durften. Beispielsweise bei einer Kiefer auf einem Privatgrundstück, wo wir sie vom daneben liegenden öffentlichen Parkplatz aus beobachten konnten. Die Adler waren da Menschen gewöhnt und fühlten sich von ihnen ungestört. In drei aufeinanderfolgenden Jahren hatten wir dort das Glück, das Aufziehen von Dezember bis in den April  mitzuerleben.

Tondokumente und mehr Informationen (englisch) zur Art hier: Bald Eagle

 

 

zurück