Purpurschwalbe - Purple Martin (Progne subis)

"Seltsames Ding zwischen Schwalbe und Mauersegler…“ schrieb Wulf von Graefe unter einem meiner Fotos. Mit einer Länge von 20 cm ist sie die größte Schwalbe in Nordamerika. Im Februar treffen sie aus ihren Winterquartieren (Amazonasbecken) in Florida ein. Unser Nachbar in Venice beobachtete und kontrollierte die von ihm errichteten Nester, sah nach, wie viel Eier in den Gelegen waren. Und er versicherte mir, die Schwalben sind daran gewöhnt und lassen sich nicht dadurch stören. In einem Nest, welches er öffnete und mir zeigte, waren sechs Eier. Erst bei sieben oder acht, beginnen die Weibchen zu brüten. Die Jungen schlüpfen nach 18-19 Tagen zur gleichen Zeit und werden dann etwa 14 Tage gefüttert bis sie flügge sind.

Tondokumente und mehr Informationen (englisch) zur Art hier: Purple Martin

 

 

zurück